Die lizenzierte Ski- und Snowboardschule SC Mörlenbach

 

Eine registrierte DSV Skischule muss höchste Qualitätskriterien erfüllen, damit sie Ski- und Snowboardunterricht erteilen darf!

Die Marke „DSV“ steht nicht nur für Spitzenleistungen durch seine Aktiven im Wintersport, sondern auch für einen hohen Standard im Skiunterricht.
Eltern geben ihre Kinder in gute Hände, wenn sie sich für einen Kurs in einer DSV-Skischule entscheiden. Aber auch Erwachsene Wintersportler können sich auf die Professionalität der Übungsleiter (ÜL) einer zertifizierten Skischule verlassen.

Mit über 30.000 ausgebildeten und geprüften Skilehrkräften in den Disziplinen Alpin, Langlauf, Touren, Snowboard, Telemark und Ski-Inline verfügt der Deutsche Skiverband (DSV) über die größte nationale Skilehr- Organisation in der Welt. Diese eindrucksvolle Größe des Skilehrwesens belegt, mit welcher Intensität in den Vereinen gezielte Ausbildung betrieben wird. Um die Qualität der Ausbildung seiner Lehrkräfte zu gewährleisten und damit auch weiterhin für anerkannte Güte des Unterrichtsangebots zu sorgen, hat der Deutsche Skiverband 1980 die Organisation DSV-Skischule ins Leben gerufen. Im Jahr 2010 sind über die LSVs im Deutschen Skiverband 529 DSV-Skischulen eingetragen.
ÜL in den Skischulen des Deutschen Skiverbandes bilden sich spätestens alle 2-3 Jahre fort. Dies gilt gleichermaßen gerade auch für die lizenzierten Skischulleiter. Somit sind alle eingesetzten ÜL in Bezug auf Technik-, Methodik- und Theorie-Fragen auf dem neuesten Stand der Lehre. Damit diese Qualität der Ausbildung auch langfristig gesichert ist, bietet der Deutsche Skiverband zusammen mit seinen 20 Landesverbänden ein umfangreiches Schulungsprogramm an. Das ist vielfältig gestaltet und reicht von Aus- und Fortbildungen über Seminare bis hin zu Symposien.

So können Sie sicher sein, dass auch das Team der DSV-Ski- und Snowboardschule des SC Mörlenbach, welches momentan 32 lizenzierte ÜL - Grundstufe und Ski-Instruktoren umfasst, auf dem neuesten Stand ist.

Neben dem Besuch an offiziellen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen des Hessischen und Deutschen Skiverbandes, nehmen die ÜL des SCM auch an jährlich stattfindenden vereinseigenen Fortbildungen teil. Nebenbei absolvieren hier bereits die „Skilehrer-Anwärter des SCM“ ihr vom DSV gefordertes Praktikum, welches als Zulassungsvoraussetzung für eine weitere Skilehrer-Ausbildung Bedingung ist und machen hier Ihre ersten Erfahrungen.

 

Die Vereinsmitglieder des SCM, aber auch Nicht-Mitglieder, welche jedes Jahr sehr zahlreich an den Fahrten des SCM teilnehmen, haben aus Sicht der Verantwortlichen des Skiclubs ein Anrecht darauf, dass „ihre“ Ski- und Snowboardlehrer bestens qualifiziert sind.

Quelle: www.deutscherskiverband.de

Zertifikal 17-18001.jpg